Forum für Ethik & Denkschule

Das gewöhnliche, an der Wissenschaft orientierte Denken führt nicht zum Verstehen des Lebens. Im Gegenteil, viele Zeitgenossen glauben, daß es keinen tieferen Sinn des menschlichen Daseins gäbe und daß die Welt aus Zufällen entstanden sei.

Rudolf Steiners übersinnliche Forschung zeigt, daß die materiellen Welt-Erscheinungen nur das Endprodukt eines geistigen Kosmos voller Leben sind. Und fragt man, was das Geistige darstellt, so kann gesagt werden: Das Geistige ist Absicht, ist Plan, ist selbst der Sinn der physischen Erscheinungen. Und so hat nicht nur die Welt als Ganzes, nicht nur die gesamte Menschheit, sondern jeder einzelne von uns einen tiefen Sinn, eine Aufgabe im Kosmos. Diese zu kennen und ihr nachzugehen, ist von entscheidender Bedeutung für jeden von uns.

Um aber seinen Daseinssinn erkennen zu können, ist eine andere Denkart erforderlich, welche Rudolf Steiner als das schöpferische, das produktive, das fühlende Denken oder auch die moralische Intuition bezeichnet hat. Dabei sind die Angaben Steiners zum Neuen Denken bisher am allerwenigsten verstanden worden. An ihnen entstand eines der größten Mißverständnisse bezüglich der Anthroposophie und überhaupt aller Kenntnis des Geistigen der Welt. Man kann mit dem gewöhnlichen Denken den Geist nicht kennen bzw. kennenlernen. Man muß sich zuerst einen anderen Umgang mit dem Denken aneignen, um durch diesen den Geist zu finden, das lebendige Wesenhafte allen Seins. Wohl können die Angaben Steiners über die geistige Welt mit dem Verstand gedacht werden. Erlebt werden können sie nur mit einem spirituell erkrafteten Denken. Erst im Erleben verwirklicht sich die Anthroposophie.

Das Erüben dieses besonderen Denkens hat sich die Schule für Neues Denken zur Aufgabe gemacht. In Form von zwei Abendkursen wird versucht, das gewöhnliche Denken zu erweitern und zum eigentlichen Mensch-Sein aufzusteigen. Dazu werden die Methoden der Begriffsbildung und der Meditation zur Anwendung gebracht.

 


 

Umzug der Denkschule
Liebe Freunde und Interessenten,
unser Domizil im Goldbekhaus in Hamburg-Winterhude bleibt noch bis zum 30.6.2017 erhalten. Danach machen wir erst einmal eine Sommerpause und werden vermutlich ab September in neuen Räumen weiterarbeiten.

Ich werde dann per E-Mail die neue Adresse bekanntgeben. Deshalb bitte ich alle Interessenten, mir ein E-Mail zuzusenden, damit alle entsprechend informiert werden können.

Grundsätzliches

Rudolf Steiner
Rudolf Steiner
spiritueller Forscher und Begründer der Anthroposophie


Impressum